Wir, die Gründer der Initiative, sind eine schon lange bestehende Gruppe von Freunden, Frauen und Männern, aus dem Raum Penzberg, die sich über gemeinsame sportliche Aktivitäten gefunden hat. Auch abseits des Sports treffen wir uns regelmäßig, dabei diskutieren wir lokale Geschehnisse, aber auch übergreifende politische Themen. Natürlich war die Corona-Pandemie, ihre Folgen und ihre Bekämpfung, in den letzten zwei Jahren ein Dauerthema.

Beim Thema Pandemie vertrauen wir den Aussagen führender WissenschaftlerInnen und ihren Empfehlungen, die sie aus dem jeweils aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand ableiten. Dabei bleiben wir weiterhin kritisch und versuchen, uns möglichst breit über die Medien und wissenschaftliche Publikationen zu informieren
 

Uns stört, dass zunehmend eine im Vergleich zur geimpften Bevölkerung kleine Minderheit eine so große Öffentlichkeitswirksamkeit erreicht hat. Wir befürchten, dass ihre zum Teil verharmlosende Thesen zu Impfung und den Corona-Maßnahmen viele Menschen verunsichern und von einer Impfung abhalten.

Dieser Entwicklung wollten wir nicht tatenlos zusehen!

"Impfen ist solidarisch" ist eine Initiative Penzberger Bürgerinnen und Bürger.