Nächste Aktion / 


Offen
Wir legen eine Pause ein



 

Bild Hans 2.jpg

AKTIONEN

Erstimpfung 27-4.JPG
Quote 27-4.JPG

News / Stand 27.4.22: 

Erstimpfungen gegen Corona finden im Landkreis seit einigen Wochen praktisch nicht mehr statt. Auch die Impfquote im Vergleich zur Bundesrepublik und  Bayern (Quellen RKI und Landratsamt WM-SOG) ist  nach wie vor deutlich geringer.

Im Landkreis WM gab es seit Beginn der Pandemie 46318 registrierte Corona-Infizierte - das entspricht rechnerisch 34% der Landkreis-Bevölkerung. Leider sind seitdem 186 Menschen des Landkreises an bzw. mit Corona verstorben.

Unsere Aktionen / Stand 2.3.22: 

Am Mittwoch den 2.3.22 trafen sich die Sprecher der Initiative mit Vertretern der lokalen Medien. Dabei zogen unsere  Sprecher eine zufriedene Bilanz zur 1. Kampagne, die mit dem Abbau der großflächigen Sonderinstallation abgeschlossen wurde.

Gleichzeitig wurde ein (vorsichtiger) Ausblick auf mögliche, nächste Aktionen gegeben. Nähere Informationen hierzu finden sich im Pressespiegel aber insbesondere
hier.

Abschluss Kampagne.JPG
Installation.JPG

Unsere Aktionen / Stand 25.2.22: 

Am Mittwoch den 23.2. haben wir eine großflächige Sonderinstallation auf dem Stadtplatz aufgebaut. Sie soll bis zum 2. März auf dem Stadtplatz verbleiben. Dem Wetter konnte sie bislang trotzen - hoffentlich wird sie auch den Wochenanfang unbeschädigt überstehen.


Die Installation soll den großen Konsens in der Bevölkerung verdeutlichen, dass Impfen die unverzichtbare Maßnahme zur Überwindung der Pandemie und ihrer gesellschaftlichen Einschränkungen ist. Inzwischen sind es mehr als 1280 UnterstützerInnen, die sich solidarisch der Initiative angeschlossen haben.

Unsere Aktionen / News: 

Meinungsfreiheit - aber nicht für alle?

Wiederholt wurden unsere Plakate und Banner beschädigt oder ganz zerstört. Häufig in der Nacht von Montag auf Dienstag - ein Schelm wer Böses dabei denkt.



 

Vandalismus.JPG
Stand: 28.01.2022 - 18:00Uhr
Stand: 28.01.2022 - 18:00Uhr

Unsere Aktionen / Stand 12.2.22: 

Am Samstag den 12.2. führten wir 2 Aktionen gleichzeitig durch:

Der Infostand auf dem Marktplatz (Bild links, während des Aufbaus) ermöglichte viele interessante Gespräche. Am Ende des Tages stieg die Zahl der NamensspenderInnen auf 1233.

Die gemeinsam mit dem Impfzentrum Peissenberg organisierte Sonder-Impfaktion in der Stadthalle Penzberg führte zu 63 Impfungen - deutlich mehr, als an den Samstagen zuvor. Schon vor der Öffnung um 11 Uhr fanden sich einige Impfwillige vor den Toren der Stadthalle ein.

Aktion 12-2-22.JPG
Stand: 28.01.2022 - 18:00Uhr

Unsere Aktionen / Stand 7.-12.2.22: 

Seit Montag 7.2. bewerben wir die gemeinsame Impfaktion mit dem Impfzentrum Peissenberg in der Penzberger Stadthalle. Plakate sind an vielen Stellen in Penzberg aufgestellt, Anzeigen in den Medien in den Landkreisen Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen und Bad-Tölz/Wolfratshausen geschaltet

Stand: 28.01.2022 - 18:00Uhr
Aktion Collage.JPG
Stand: 28.01.2022 - 18:00Uhr
Stand 5.2..JPG
Stand: 28.01.2022 - 18:00Uhr

Unsere Aktionen / Stand 5.2.22: 

Der Infostand am Samstag den 5. Februar war bei schönem Wetter sehr gut besucht.  Wohl auch deshalb, weil die Impfärzte Dr. med. Bartusch und Dr. med. Geiselbrecht neben den Initiatoren am Stand vertreten waren.

Schon ab 9:30 Uhr, also während des Aufbaus des Infostands, gaben einige Passanten ausgefüllte Einwilligungserklärungen ab. Deshalb waren wir optimistisch, dass schon im Lauf des Vormittags die magische Zahl von 1000 NamensspenderInnen erreicht werden konnte.

Tatsächlich war es dann eine junge Frau aus Penzberg, die als 1000ste Unterstützerin Ihren Namen spendete:  Sabrina Schickel, eine 27 jährige Mutter dreier Kinder, ist vollständig geimpft und eine überzeugte Impfbefürworterin, wobei ihr besonders der Schutz ihrer Kinder vor einer schweren Infektion oder späteren Krankheitsfolgen am Herzen liegt.

Stand: 28.01.2022 - 18:00Uhr

Unsere Aktionen / Stand 2.2.22: 

Am Mittwoch den 2.2.22 hatte die Initiative die erste große Anzeige in der Rundschau/DasGelbeBlatt geschaltet.

Auf einer ganzen Seite wurden die Namen der UnterstützerInnen der Initiative veröffentlicht.  Zum Zeitpunkt der Drucklegung waren es 859 Menschen, die mit ihrem Namen für die Impfung gegen das Corona-Virus warben. Aus Überzeugung, dass dies der richtige Weg aus der Pandemie und zurück zur Normalität ist.

Stand: 28.01.2022 - 18:00Uhr
Anzeige GB.JPG
Die ganzseitige Anzeige im Gelben Blatt am 2.2.22
Arno 1.jpg

Unsere Aktionen / Stand 29.01.22: 
Am Samstag wurde mit einem großflächigen „Banner der Solidarität“ erneut um Namenspenden für das Impfen geworben. Das insgesamt 12 m lange Banner enthielt die Namen von über 750 UnterstützerInnen, die Ihren Namen auch auf den Plakaten suchten und fanden (s. links). Durch die Aktion am Stadtplatz wuchs die Zahl der NamensgeberInnen auf 859 (Stand 30.1.22)

Das Banner der Solidarität am 29. Januar auf dem Stadtplatz
Arena.jpg
Schaden 2.jpg

Aktuelle News / Stand 25.01.22: 

Am Dienstag den 18.1.22 fanden wir unser Plakat an der Abzweigung der Seeshaupter Strasse zum Gut Hub durch  einige Schnitte massiv beschädigt vor. Das aus den Spenden unserer UnterstützerInnen finanzierte Banner konnte notdürftig repariert und wieder aufgestellt werden.

Am folgenden Dienstag den 25.1.22 wurden wir von einem Unterstützer der Initiative informiert, dass das Plakat erneut und großflächig zerstört wurde. (s. Bild).  

Wir verurteilen diese Aktion auf das Schärfste und haben, angesichts der wiederholten Sachbeschädigungen, bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Unsere Aktionen / Stand 22.01.22: 
Aufgrund der dramatisch verschärften Infektionslage (7-Tage-Inzidenz  im Landkreis Weilheim-Schongau  > 800, im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen > 1000 ...) verzichtete die Initiative auf die angekündigten Sonderaktionen (u.a. Gesprächsangebot mit 2 Penzberger Medizinern) und die Vor-Ort-Unterschriftsaktion

Interessierte BürgerInnen konnten den neuen Stand der Namensliste unserer UnterstützerInnen auf den Plakaten betrachten. Sie erhielten zudem auf Wunsch  Informationsmaterial und Einwillingsformulare, die zuhause ausgefüllt und per Mail an "penzberg-gegen-corona@gmx.de" zurück gesendet werden konnten.

Stand 22-01-22.jpg
WhatsApp Image 2022-01-17 at 16.10.51.jpeg

Unsere Aktionen / Stand 15.01.22:
Die Aktion am Samstag den 15.01.22 war aus unserer Sicht ein voller Erfolg. Über 180 neue "NamensspenderInnen" haben sich, unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen, in die ausgelegten Einwilligungserklärungen eingetragen. Somit unterstützen aktuell über 550 Menschen die Initiative.
Darüber hinaus war noch eine – durch das laufende „Kommen und Gehen“ - schwer einzuschätzende Zahl an interessierten BesucherInnen vor Ort. Wir gehen von ca. 350 – 400 Personen aus.

Pressespiegel /
 

Hier gehts zu den Berichten.